MB KommNet Management
Professionelle Kommunikation und Netzwerke

Ihre Meinung ist uns wichtig  


MB KommNet Management steht für freie Meinungsäusserung und ehrliche, direkte und respektvolle Kommunikation. Dabei ist es auch wichtig sich vielseitig auszutauschen und unterschiedliche Meinungen zuzulassen. Nur eine Gesellschaft, die den respektvollen Dialog führen kann, lebt die direkte Demokratie.


Wir freuen uns über jeden Feedback oder jede Anregung Ihrerseits. Schreiben Sie uns ein Mail oder rufen Sie uns an:

Karin Bieri, karin_bieri@mb-kommnet.ch, +41 78 772 95 22.



Ihr Feedback zu unserem Engagement 'Unternehmer für die Jugend'  


Es haben uns zahllose e-Mails und Messages erreicht von Menschen, die von unserer Aktion 'Unternehmer für die Jugend' in der Presse gelesen haben (siehe unten) und uns Ihren Feedback geschrieben haben. Das hat uns sehr gefreut und gerne wollen wir einen kleinen Auszug davon in Form von Zitaten im Folgenden aufführen. Vielen herzlichen Dank an Alle für Ihre sehr motivierenden Reaktionen:


«Liebe Frau Bieri, ich wollte mich ganz fest bei Ihnen für Ihren Einsatz bedanken. Ihr Engagement mit den bezahlbaren Tests macht es mir möglich mein Studium einigermassen normal weiterzuführen.» C. S.


«So schön, dass es Lüüt git wo sich so einsetzet…zu so emne Projekt wird mer numme iiglade z'Unterstützte…Herzens-Dank.» K.S.


«Liebe Frau Bieri, ich finde Ihre Aktion mit den günstigen Coronatests für Studierende super und möchte mich für Ihr Engagement bedanken. Ich selber studiere an der PH Bern, wohne aber in der Stadt Zürich und freue mich, wenn es dort bald auch eine Möglichkeit gibt.» A.W.


«Sehr geehrte Frau Bieri, auf diesem Wege möchte ich mich für Ihr Engagement sehr herzlichst bedanken. Dass Sie es möglich machen, dass jugendliche sich weiterhin zu besonderen Konditionen Testen lassen können. Es ist unglaublich was für Steine den Jugendlichen in die Wege gelegt werden. Meine Kinder, welche von der Mittelschule aus Praktika besuchen müssen, sind verpflichtet mit Zertifikaten bei den Praktika Betrieben zu erscheinen. Dies stellt uns als Familie vor rechte finanzielle Auslagen und eine Impfung kommt für uns nicht in Frage, vor allem nicht unter diesen Bedienungen, es gleicht ja einem Impfzwang. Von meiner Seite einfach nur - HERZLICHEN DANK - DANKE - DANKE.“ F. L.


«Grossartig, was Sie für unsere Jungen machen. Es ist mir ein grosses Anliegen, besonders unsere Jugendlichen zu unterstützen. Zu sehr werden sie eingeschränkt und eingeschüchtert. Ich unterstütze gerne Ihr Test-Konto, bitte geben Sie mir Bank + No. bekannt. Ich wünsche Ihnen viel, viel Erfolg.» M. I. aus B 


«Liebe Frau Bieri, Herzlichsten Dank Ihnen und Ihrem Team für diese wundervolle Aktion! Es geht uns mit unseren drei Kindern gar nicht so sehr, ein Zertifikat für den Ausgang zu erhalten, sondern einfach wieder 'dabeisein zu dürfen'. Einfach um die Ecke einen Test machen können, ohne das Gefühl im falschen Film (einem grotesk anmutenden Science-Fiction-Film) zu sein, sich einfach mit echten Menschen verbinden zu können statt sich gesellschaftlich durch medial verbreitete Kampagnen polarisieren zu lassen. Für unsere Grosse einfach die Möglichkeit, wieder dazugehören zu dürfen- zum Leben. Ihre Aktion und die Teilnahme unserer engagierten Drogerie sind das grosse Gesprächsthema in unserer Gemeinde! Tausend Dank für Ihre Idee und Ihren Einsatz!» Familie B. 


"Ich finde es genial, dass Sie sich für Jugendliche einsetzen. Die ganze Geschichte mit den Einschränkungen ist für sie sehr schwierig. Ich habe selber 2 Söhne (18/16) und erlebe es täglich" C. L. 


«Liebe Frau Bieri Es ist mir und meiner Familie ein Bedürfnis Ihnen für Ihre Aktion der Coronatest für Jugendliche, Danke zu sagen. Ich bin gerührt von dem Artikel in der Zuger Zeitung. Toll, dass es solche Menschen wie Sie gibt. Es tut meiner Psyche gut in diesen Zeiten und es tut gut in der Zeitung einmal andere Meinungen aus einer anderen Perspektive zu lesen. Keine Lügengeschichten! Gerade unsere Kinder (meine sind 16 und 18) haben die letzten zwei Jahre auf sehr viel verzichtet (Skilager, Abschlussreise- und feiern, Schnuppertage, Sprachaufenthalte, Klassenfahrten, Kino...) und die jetzige Situation macht es nicht einfacher Wenn man bedenkt wie viel Gel d mit Corona die Pharmaindustrie verdient, hoffe ich, dass Sie aus diesem Bereich auch einige Sponsoren finden. Nochmal Danke, es tut sooooo gut.» A.J und Familie 


"Guten Tag, ich habe Ihren Artikel in der Zeitung gelesen, betreffend den Jugendlichen und der finanziellen Unterstützung. Ich finde das eine tolle Sache und würde Sie gerne dabei mit einem Betrag finanziell unterstützen. Zudem hoffe ich von Herzen, dass auch Jugendliche in Luzern und Umgebung davon profitieren können" K.S.


 


Medien   


Unsere Aktion 'Unternehmer für die Jugend' hat ein grosses Echo ausgelöst. Uns haben sehr viele positive Rückmeldungen erreicht von Jugendlichen, Eltern, Grosseltern und Unternehmern oder auch einfach besorgten BürgerInnen. Dies bestärkt uns darin uns weiterhin mit voller Energie für die Jugend einzusetzen.


Hier finden Sie Medienartikel zur Aktion 'Unternehmer für die Jugend'.


Zuger Zeitung



20 Minutenhttps://www.20min.ch/story/chamerin-sammelt-geld-damit-junge-leute-an-guenstige-tests-kommen-785357157613


PilatusTodayCorona-Tests für zwei Franken dank Massnahmenkritikerin - PilatusToday


Tele 1Günstige Coronatests dank Spendenkonzept - Tele 1


PilatusTodaySchärfere Regeln: «Das ist einfach nur Schikane» - PilatusToday



Politik


Das Parlament hat das COVID-19 Gesetz verabschiedet und damit ist es mitverantwortlich, dass die Jugendlichen nun für einen normalen Alltag inklusive ihrer Ausbildung für Tests teuer bezahlen müssen. Daher haben wir uns erlaubt allen 246 ParlamentarierInnen einen Brief zu senden und sie um Unterstützung anzufragen. Wir erachten einen Support der Aktion "Unternehmer für die Jugend" durch die ParlamentarierInnen als Minimal-Geste des Respekts gegenüber ihren  jungen Wählern.  Bedauerlicherweise ist bis heute keine einzige Rückmeldung von den ParlamentarierInnen bei uns eingetroffen. 





Medienanfragen richten Sie bitte an Karin Bieri, karin_bieri@mb-kommnet.ch oder +41 78 772 95 22